FDP Kreisverband Dingolfing-Landau

Franz Egerer mit hundert Prozent wieder gewählt

Hauptversammlung des FDP Kreisverbandes Dingolfing-Landau

Ganz im Zeichen der bevorstehen Landtagswahlen hat der FDP Kreisverband Dingolfing-Landau am Donnerstagabend, dem 20.09.2018, in Großköllnbach seine Stimme abgegeben, nämlich bei seinen Vorstandswahlen während der Hauptversammlung.

Franz Egerer, Vorsitzender des Kreisverbandes, begrüßte die Mitglieder und gab einen kurzen Rückblick über die positive Entwicklung des Kreisverbandes. VIELE neue Mitglieder heißt der Kreisverband willkommen. Egerer stellte außerdem den Landtagsdirektkandidaten, Marco Altinger, vor und sprach ihm im Namen des Kreisverbands seine vollkommene Unterstützung im Wahlkampf aus.

Kreisvorsitzender Franz Egerer wurde einstimmig im Amt bestätigt, als Stellvertreter wurden Heidrun Gross und Prof. Dr. Christoph Zeitler gewählt.

Altinger sprach zu den Mitgliedern über brisante Themen, wie den Länderfinanzausgleich und forderte kostenfreie Kitas für Bayern. Ergänzend zu frühkindlicher Bildung durch Kitas liegt dem Unternehmer, der an diesem Abend zum wirtschaftspolitischen Sprecher des Kreisverbandes gewählt wurde, aber auch generell das Thema Bildung am Herzen. Deshalb sprach sich Altinger für einen besonderen Einsatz der Kampf gegen das Grundschulsterben und den Lehrermangel aus. Als ehemaliger Polizist kritisierte er zudem die Grenzpolizei, die eine Farce sei, welche leider auf dem Rücken der lokalen Polizeidienststellen ausgetragen wird. Diese leidet, laut Altinger, nämlich besonders unter dem immer steigenden Druck, der durch immer weniger Polizisten ausgelöst wird.

Während der Hauptversammlung stimmten die Mitglieder außerdem über weitere Posten ab. Gewählt wurde Rupert Weinzierl, der nun das Amt des landwirtschaftspolitischen Sprechers bekleidet. Dazu kommt der Posten des integrationspolitischen Sprechers, den Mohammad Chaudhry erhielt. Heidrun Gross nahm die Stelle der frauenpolitischen Sprecherin an und schließlich wurde Prof. Dr. Christoph Zeitler zum Europabeauftragten und Kandidat für das Europäische Parlament bestellt.

Mit dieser neuen Aufstellung machte sich nun auch der Kreisverband Dingolfing-Landau fit für den Kampf um ein frisches Bayern.


Druckversion Druckversion 
Suche

Mitglied werden