FDP Kreisverband Dingolfing-Landau

Pressemitteilungen vom 11.05.2018:

Daniel Föst für weltbeste Bildung

Am Dienstag, den 8. Mai durfte der FDP Kreisverband Dingolfing-Landau hohen Besuch in Empfang nehmen: Der neue Landesvorsitzende und MdB Daniel Föst war zu Gast in Großköllnbach.

Nach einem einführenden Bericht des Landesvorsitzenden über die Arbeit der wieder eingezogenen FDP-Fraktion in Berlin – Föst ist bau- und wohnungspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im Bundestag – war ein weiteres Schwerpunktthema das FDP-Konzept der „weltbesten Bildung“. Die FDP macht sich auf allen Ebenen dafür stark Deutschland an die Spitze der Bildungsnationen dieser Welt zurückzuführen. Dies funktioniert vor allem über innovative und einheitlich hohe Bildungsstandards sowie gezielte, effektive Investitionen. Denn in kaum einem anderen Bereich sind Ausgaben so essentiell und zukunftsweisend wie im Bildungssektor.

Im anschließenden gemeinsamen Gespräch diskutierten Föst , sowie Landtagsdirektkandidat Marco Altinger vor allem die Verfehlungen der bayerischen CSU-Regierung und in welchen zentralen Punkten die FDP ab der Landtagswahl im Oktober selbst einschreiten kann. „Die bayerische Regierung sollte sich nicht weiter mit unnötigen und oberflächlichen Wahlkampf-Geistesblitzen wie einer Kreuzpflicht beschäftigen,“ so Direktkandidat Marco Altinger. „Schafft den Soli ab, investiert in unsere Infrastruktur – das wäre mal eine aussagekräftige Politik, die Bayern wirklich voranbringt,“ so Altinger weiter. Bayerns Infrastruktur bewegt sich in einigen Bereichen an der Grenze der Belastbarkeit oder hinkt schlicht hinter dem Stand der Zeit zurück, gerade im digitalen Bereich.
Gelingt Marco Altinger der Einzug in den Landtag, wie Daniel Föst es mit der FDP in Berlin vorgemacht hat, so wird das Update der bayerischen Infrastruktur einer der ersten Punkte auf der Agenda sein.
Druckversion Druckversion 
Suche

Mitglied werden