Beiträge

Niederbayern ist der einzige bayerische Regierungsbezirk OHNE ein Krankenhaus der Versorgungsstufe III!

 

Das ist die Bezeichnung für eine höchstleistungsfähige Klinik, die unmittelbar mit einer Hochschule bzw. Universität verbunden ist. Meiner Meinung nach ist das längst überfällig!

Ein medizinischer Campus in Niederbayern wäre eine riesige Chance für die Region! Nicht nur würde sich die gesundheitliche Versorgung stark verbessern, sondern auch beruflicher Nachwuchs in den Bezirk strömen! In Hinblick auf unser medizinische Versorgung, darf Niederbayern nicht als gesundheitspolitischer Speckgürtel Münchens wahrgenommen werden! Stattdessen müssen wir uns selbstbewusst für diese wertvolle und lebenswerte Region einsetzen!

Über solche Chancen der Gesundheitsversorgung, diskutierte ich vor kurzem bei einem Online-Kongress der “vbw – Die bayerische Wirtschaft” mit Politikern anderer Parteien. Dabei fand ich es ebenso wichtig zu betonen, welcher Druck heutzutage auf dem medizinischen Personal liegt! Massive Überbelastung für Arzthelferinnen und Arzthelfer, Burnout beim Pflegepersonal, die Ehen von Ärztinnen und Ärzte gehen in die Brüche!

Um Care-Berufe wieder attraktiver zu machen – sowohl für die Jugend, als auch für jene, die ihren Beruf bereits ergriffen haben – gilt es einiges zu ändern: Eine realitätsnahe Erfassung der Arbeitszeit, entbürokratisieren, mehr Zeit für die Arbeit mit den Menschen schaffen. Wir müssen in die Forschung und den Einsatz von Robotern investieren, sowie mit neuen Arbeitsmodellen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf stärken. Das wäre echte Wertschätzung.